Weinfest

Amateur

Einige Wochen nach dem Tanzkurs sagte Dagmar, dass sie sich mit den Freundinnen aus dem Kurs zum Plaudern am kommenden Samstag Nachmittag verabredet hat. Wie immer, wollte sie dass ich sie hinfahre.

Gesagt, getan- am kommenden Samstag fuhr ich Dagmar in die Stadt. Es war ein sonniger Nachmittag, Dagmar hatte nur ein T-Shirt und Jeans an. Ich setzte sie ab, sie gab mir noch einen Kuss und sagte das sie anrufen würde, wenn es vorbei wäre. Ich fuhr los, aber nur um die nächste Ecke um zu parken und um meiner Frau nach zu gehen.

Dagmar ging in die Fußgängerzone wo auch ein großer Bereich von einer Eisdiele bewirtet wurde. Sie sah sich um und sah schon Elke und Ines am einem Tisch sitzen. Die 3 begrüßten sich mit Küsschen und setzten sich. Ich versuchte einen Tisch in der Nähe der 3 zu bekommen um ggf. zu erfahren worüber sie sprachen.

Die 3 Mädchen plauderten absolut belangloses Zeug, als plötzlich Ines
Dagmar fragte: Erinnerst du dich noch an den Schwarzen der dich zum Schluß durchfickte, der mit dem Riesen Kolben. Dagmar lächelte und meinte das der wirklich riesig war und auch gut ficken konnte. Sein Bruder aus dem Senegal soll in 3 Wochen kommen, sein Schwanz soll noch größer sein und er soll einen riesigen Durchmesser haben. Wäre das nicht was für uns, fragte Ines in die Runde. Tja, weiteres konnte ich von meiner Position nicht erfahren.

Die 3 bezahlten und gingen los. Ich beeilte mich ebenfalls zu bezahlen und um ihnen zu folgen. Fast hätte ich sie aus den Augen verloren, aber ich konnte noch Ines finden und folgte ihnen. Sie gingen zum Karstadt in die Strumpfabteilung. Von weitem konnte ich erkennen das jede von ihnen einige Strümpfe und Strumpfhosen kaufte. Danach gingen sie aus dem Karstadt und verabschiedeten sich mit Küsschen, hier konnte ich aber nicht nah genug sein um die Abschiedsworte zu verstehen.

3 Wochen vergingen ohne das sich was tat. Dann Freitags Abend sagte Dagmar das sie sich morgen mit ihren Freundinnen bei einem Weinfest in der Stadt treffen will. Ob ich sie hinfahren könne. Ich sagte sofort zu, denn mir war bewusst, das sich da wieder was ergeben würde.

Samstag, 13h und Dagmar verschwand im Badezimmer. Tür zu und Musik an. Nach einer Stunde kam sie raus. Sehr gut geschminkt, knallrote Lippen, schöne lange rote Fingernägel, knielanger Rock, schwarze Bluse, Perlenkette und schwarze zarte Strümpfe. Ich war so geil und fragte, ob ich sie mal lecken und ficken dürfte. Bist du verrückt, ich bin gut angezogen und wir müssen gleich fahren war die Antwort. Sie ging in die Küche und schenkte sich ein Glas Weißwein ein was sie auch gleich trank.

Ich bin soweit, wir können fahren und zog noch ein kurzes Jackett über die Bluse und schlüpfte in ihre schwarzen High Heels, ich denke mal ca. 6-8 cm Absätze.

Nach 25 Minuten war ich in der Stadt und an dem Punkt wo ich sie absetzen sollte. Sie gab mir noch einen Kuss auf die Wange und sagte, fahr nach Hause ich ruf dich an, wenn du mich abholen kannst. Dann wieder hier. Ich wendete das Auto und fuhr los, sah aber im Rückspiegel das sie mir hinterher sah, so wollte wohl sicher gehen, das ich wegfuhr.

Also schnell um die Ecke gefahren und einen Parkplatz gesucht. Gar nicht so einfach, stand halb im Parkverbot, konnte mir aber keine Zeit lassen, ich musste zusehen das ich Dagmar wieder in den Blickpunkt bekam. Ich kannte ungefähr die Richtung in die sie laufen würde. Baseball Cap und Sonnenbrille auf und weg war ich.

Ich ging in die Richtung wo ich was vermutete, aber Fehlanzeige; also weiter Ausschau halten. Plötzlich kam Dagmar auf der anderen Straßenseite entlang. Sie sah dermaßen geil aus und nicht wenige drehten sich nach ihr um. Durch das Fest waren viele Leute unterwegs und ich konnte mich gut in der Menge verstecken. Sie ging auf einen Weinstand zu und da waren auch ihre beiden Freundinnen Elke und Ines. Beide auch sehr schön anzusehen mit Rock und schönen Strümpfen. Beide waren in Gespräch mit 4 Farbigen, große Kerle aber mit Anzug und Krawatte.

Die Mädchen begrüßten sich mit Küsschen und Umarmungen und Dagmar wurde jedem Farbigen mit Handschlag vorgestellt. Wein wurde bestellt; ich versuchte näher ran zu kommen damit ich auch verstand was dort ablief. Bei der Menge an Leuten war das kein Problem.

Mittlerweile waren wohl noch 3 weitere Farbige dazu gekommen.

Nach einer Weile konnte man Dagmar ansehen das sie schon ein paar Gläser Wein intus hatte, aber ihr schien die Aufmerksamkeit der Farbigen zu gefallen.

Einer der Schwarzen holte ein neues Glas Wein für Dagmar und sie bedankte sich mit einem kleinen Kuss auf die Wange des Schwarzen. Die Hose des Schwarzen wurde zu eng. Auch Dagmar bemerkte das und war begeistert. Plötzlich schob sich einer der Schwarzen von der Seite an Dagmar ran, schob ihren Rock auf der Seite nach oben; er hatte seinen Schwanz aus der Hose geholt, rieb seine Eichel an den Strümpfen, wichste noch 2 mal und spritzte sein Sperma auf den bestrumpften Oberschenkel von Dagmar. Es gab großes Gelächter von den Mädchen und recht erst von den Schwarzen.
Dagmar bonus veren siteler lachte ebenfalls, nahm den Schwanz in die Hand und rieb die Eichel an ihren Strümpfen auf und ab. …. und wer kann mir jetzt sagen wo ich mich sauber machen kann ?

Einer der Schwarzen hatte wohl eine Idee und besprach es mit 2 anderen. Ein etwa 40 Jahre alter Schwarzer sagte zu Dagmar, das seine Firma ca. 500 m entfernt ein Lokal renovieren würde. Er hatte die Schlüssel und dort gäbe es auch eine Toilette zum saubermachen.

Die beiden entfernten sich von der Gruppe und gingen die Strasse entlang, ich hatte Probleme ihnen zu folgen, da jetzt doch sehr viele Menschen unterwegs waren. Nach 5 Minuten Laufzeit waren die beiden angekommen. Es war doch mehr eine größere Einkaufzeile die umgebaut wurde. Der Schwarze schloss die Tür auf und lies Dagmar hinein.

Was sollte ich jetzt machen ? Ich ging näher zur Eingangstür, sie war noch offen, ich drücke die Tür langsam auf und sah mich um. Von beiden war nichts zu sehen, nur ein langer Weg nach hinten. Ich ging rein und folgte dem Weg.. nichts war zu sehen… ich ging weiter um ein Ecke und plötzlich hörte ich Laute. Eine Tür stand offen, es war wohl die Toilette. Der Schwarze stand drin und sprach mit Dagmar die wohl in der Toilette war. Ich verstecke mich hinter einer Platte die an die Wand gelehnt war und hatte guten Blick auf den Schwarzen der auf Dagmar wartete.

Dagmar kam aus der Toilette und schob noch etwas den Rock runter. Sie ging zum Waschbecken um die Hände zu waschen, der Schwarze hinter ihr musterte sie genau. Sie sah sehr gut aus. High Heels, schwarze Strümpfe und ein geiler Hintern.

Der Schwarze trat von hinten an Dagmar ran und drehte sie um, ohne einen Ton zu sagen drückte er seine Lippen auf die von Dagmar und dieses geile Stück erwiderte den Kuss. Seine Hände wanderten unter ihren Rock und er griff hart in ihren Schritt. Ich will dich ficken, jetzt und hier – sofort.

Dagmar stieß ihn von sich weg. Ich lass mich doch nicht von jedem ficken, was glaubst du wer du bist ? schrie sie los

Der Schwarze ging wieder einen Schritt auf Dagmar zu und packte sie am Kinn. Mit der anderen Hand griff er unter ihren Rock. Du willst es doch auch, du willst von einem Schwarzen hart gefickt werden. Los, hol meinen Schwanz raus und blas ihn hart.

Dagmar war noch im Griff des Schwarzen aber mit ihren Händen holte sie den Schanz des Schwarzen aus der Hose und fing an leicht zu wichsen. Ja, gut so, weiter….los, du hast doch noch einen Mund.. nimm den Schwanz in deinen Mund. Der Schwarze lies Dagmar los und sie kniete sie vor den Schwanz und nahm ihn in den Mund, saugte und biss leicht in den Schwanz.

Du willst eine weiße Frau in schönen schwarzen Strumpfhosen ficken ? Los sag oder ich beiß dir die Eichel ab… das geht aber nur wenn du Kondome dabei hast. Der Schwarze war schon richtig geil aber wo sollte er jetzt Kondome herhaben.

Er zog Dagmar nach oben sagte: Ich zieh ihn vorher raus und spritz dir auf den Bauch, ist das o.k. ? Dagmar fing an zu lachen.. und das soll ich dir glauben ? Obwohl ich so einen großen schwarzen Schwanz gerne in mir drin hätte…

..während des ganzen Geredes wichste Dagmar den Schwanz weiter.

Der Schwarze zog einen Tisch der im Raum stand heran und setzte Dagmar drauf, bog ihren Körper nach hinten, drückte ihren Rock nach oben und spreizte ihr Beine. Er leckte die bestrumpften Beine ab und rieb auch seinen Schwanz an der Strumpfhose. Jetzt versuchte er durch die Strumpfhose in ihre Fotze zu kommen… Dagmar griff wieder an den Schwanz des Schwarzen.. Du stehst auf Frauen mit Strümpfen oder Strumpfhosen, nicht wahr ? Du kannst die Strumpfhose zerreisen und mich ficken.. aber nur mit Kondom, ich will nicht schwanger werden, schon gar nicht mit einem schwarzen Baby.

Der Schwarze hatte genug von Dagmars Wichsen, der Schwanz war riesengroß..
Ich halt das nicht aus, ich muss dich jetzt ficken schrie der Schwarze, packte Dagmar wieder an der Kehle und schob ihr seine Zunge in ihren Mund. Dagmar gefiel das sehr. Ich spritz auf deinen Bauch oder auf die Strümpfe du Fotze, aber ich muss dich jetzt ficken. Er legte Dagmar auf den Rücken, spreizte ihre Beine und zerriss ihre Strumpfhose im Schritt, sogleich fuhr er mit seiner Eichel ihren Scheideneingang hoch und runter. Du weißes Miststück, du bist nicht nur nass sondern total klebrig vor Geilheit, was bist du nur für eine geile Sau.

Dagmar zog den Schwarzen zu sich ran, hast du das endlich kapiert, ich will heute und jetzt richtig durchgefickt werden und zwar von Schwarzen Riesenschwänzen und zwar von vielen und ich hoffe du hast einige Freunde mit Riesen Monsterschwänzen; so, und jetzt fickt mich endlich, ramm deinen Schwanz richtig in mich rein.

Der Schwarze lies sich das nicht zweimal sagen, er platzierte seinen Schwanz am Scheideneingang von Dagmar und stieß mit voller Gewalt seinen Schwanz in Dagmar rein und presste seine Mund auf den von Dagmar. Dagmar hatte aber dermaßen Schmerzen durch bahis das gewalttätige Eindringen des Schwanzes in ihre Scheide das sie das züngeln nicht erwidern konnte sondern mit einem Schrei konterte.

Arrrrrh, oh Gott, du zerreist mich, das tut weh ….. aber, aber mach weiter, tiefer und härter schrie Dagmar. Der Schwarze lies sein ganzes Gewicht auf Dagmar fallen wenn er in ihr eindrang. Dagmar gefiel dies sehr gut und sie hielt gut dagegen. Der Schwarze musste wohl jedes mal wenn er in sie eindrang bis an ihren Muttermund kommen; er hatte ja eine ziemliche Peitsche.

Nach ca. 5 Minuten lies der Schwarze ein wenig von Dagmar ab, er wollte wohl noch nicht abspritzen; Dagmar lag erschöpft auf dem Rücken und genoss mit geschlossenen Augen die langsamen Stöße.

Plötzlich hörte ich jemand den Gang runterkommen und ich war überrascht wer jetzt kam. Eine junge schwarze Frau – wo kam die denn her, hatte die sich verlaufen ? Da sie das Stöhnen der beiden hörte, ging sie auch direkt auf den Raum zu. Dagmar riss die Augen auf als sie die junge Frau sah und versuchte ihre Brust zu bedecken. Lass das und keine Scheu meine Liebe sagte die Schwarze zu Dagmar, ich weiß das es gut tut sich von einem Neger mit einem großen Schwanz ficken zulassen.

Das hab ich mir gedacht das du die weiße Nutte ficken willst, als ich gehört habe du zeigt ihr die Toilette zum saubermachen.

Die Schwarze trat an den Tisch heran, fasste Dagmar jetzt auch an die Kehle und sagte. Na, weiße Frau, wenn ich dein geiles Gesicht sehe, weiß ich das dir der Fick gefällt !!! Und, willst du dir ein Negerbaby machen lassen ?

Dagmar riss die Augen auf, Nein um Gottes willen, er hat gesagt das er vorher seinen Schwanz raus zieht und auf meinen Bauch spritzt……..aber der Fick ist absolut geil und ich brauch es heute ganz dringend… dringend und hart….

Die Schwarze streichelte Dagmar über die Stirn während der Neger langsam weiter fickte. Schätzchen, jeder Schwarze hat nur einen Gedanken wenn er eine weiße Frau fickt und zwar sie anzuschwängern… aber ich glaube dir wäre das heute egal, die siehst richtig läufig aus und du brauchst heute mehr als einen Schwanz. Da kann ich dir vielleicht weiterhelfen.

Die Negerin wandte sich jetzt dem Schwarzen zu. Willst du in die weiße Hure reinspritzen oder auf ihren Bauch, sag was ist dir lieber. Der Schwarze schaute sie an und sagte: Natürlich will ich lieber in ihre Fotze spritzen und lang halt ich das auch nicht mehr aus, dann muss ich spritzen.

Langsam, sagte die Negerin, erst will auch noch was davon haben. Sie wandte sich wieder Dagmar zu und ohne was zu sagen streckte sie ihre Zunge in den geöffneten Mund und spielte mit ihrer Zunge. Dagmar war sicherlich geschockt, damit hatte sie nicht gerechnet, außerdem genoss sie die Stöße des Schwarzen.

Hast du schon mal eine schwarze Pussy geleckt fragt sie Dagmar. Oh, nein will ich jetzt nicht, ich will nur gefickt werden… und der Schwarze soll härter zustoßen…. Die Negerin drehte sich zum Schwarzen um und sagte: Los, fick sie härter und drück auch richtig ihre Brüste. Der Schwarze zog Dagmar näher zu sich heran , bog ihre Beine weiter nach hinten und hämmerte seine Schwanz in ihre Fotze.

Gefällt dir das, los sag.

Ja, härter – los stoß härter und fester zu. Dagmar zog den Schwarzen näher zu sich ran und steckte ihm die Zunge in den Mund. Dieser trieb seine Schwanz mit aller Wucht in ihre Fotze rein.

Plötzlich sagte der Schwarze “Soll ich jetzt auf deinen Bauch spritzen ?”

Nein, bleib in mir drin und stoß weiter zu.. schrie Dagmar zurück.

Sag, soll ich in dich reinspritzen ? Du willst doch mein Sperma lieber in deiner Fotze spüren als auf deinem Bauch, oder ?

Egal, fick weiter und spritz in meine Fotze wenn du willst aber gib mir noch ein paar Stöße.

Der Schwarze leckte jetzt die bestrumpften Beine und die High Heels ab, dabei fickte er mit beständiger Härte in Dagmar rein.

Soll ich in deine Gebärmutter spritzen ?

Ja, los spritz in mich rein, gib mir deine Negerbrühe und küss mich wenn du in mir abspritzt.

Der Schwarze hämmert seinen Schwanz in die Fotze von Dagmar und schob seine Zunge wieder in den Mund von ihr, dann zuckte sein Arsch und er drückte sein Negersperma in die Fotze tief drin in Dagmar rein.

Es waren einige Schübe die da in Dagmar reingedrückt wurden und langsam lies er von ihr ab und zog seinen Schwanz aus ihrer Fotze. Dagmar war gut bedient worden, sie fingerte an ihrer Fotze rum und spielte mit dem Negersperma der aus ihrer klaffenden Ritze floss. Die Negerin ging zwischen die Beine von Dagmar und spielte an der völlig verschmierten Fotze mit ihren Fingern und versuchte ihre Hand in das Loch zu schieben was auch mühelos funktionierte. Dagmar hob den Kopf und sah wie die Negerin ihre Hand hin und her zog.

Du bist eine richtige weiße Negerhure, von wegen er zieht seinen Schwanz raus und spritz dir auf den Bauch oder die Strümpfe, du wolltest von Anfang an das er in dich reinspritzt – gib es zu !

Dagmar deneme bonusu bog den Zeigefinger und forderte die Negerin auf näher an ihr Gesicht zu kommen. Diese zog die Hand aus Dagmars Fotze raus und ging zu ihr hin.

Du brauchst noch ein paar schwarze Schwänze, ich sehe es dir an. Dagmar hatte ein rotes Gesicht, war erhitzt, spielte weiter an ihrer Fotze mit dem Negersperma und war vollkommen geil. Sie sah die Negerin an und sprach leise.

Ja, ich brauch dringend und schnell noch ein paar schwarze Riemen, aber …
das sie groß sein müssen ist klar, aber einer davon muss riesig sein. Du kennst doch bestimmt jemanden und seh zu das er schnell herkommt……kein Kondom… ich will das er in mir kommt und mich mit seinem Sperma überflutet.

Die Negerin drehte sich um und ging den Gang hinaus und telefonierte, Dagmar lag auf dem Tisch und spielte immer noch an ihrer verschmierten Fotze.

Nach 2 Minuten kam die Negerin mit 2 Schwarzen zurück, sie gingen in den Raum an den Tisch wo Dagmar saß.

Einer der Schwarzen griff Dagmar am Hals, zog sie zu sich und steckte seine Zunge in ihren Mund. Die beiden züngelten wie verrückt.

Ich habe gehört du weiße Hure willst einen dicken schwarzen Schwanz in drin spüren. Dagmar nickte.

Gut, weiße Frau, dann mach dich auf was gefasst. Ich ficke immer ohne Gummi, ich schieb meinen Schwanz so lange in dich rein bis die ganze Länge meines Schwanzes in deiner Fotze ist. Wenn ich abspritze ziehe ich ihn nicht raus, sondern spritze ganz tief in dir drin auf deine Gebärmutter. Viele meiner Huren sind danach schwanger geworden.

Dagmar zog sich zu ihm ran und küsste ihn. Es ist mir egal was passiert, ich will jetzt gefickt werden, meine Fotze ist total nass und klebrig, der Schwarze eben hat es mir gut besorgt aber ich will mehr, …. fang an, los zeig mir deinen geilen großen Schwanz.

Der Neger zog die Hose aus, ebenso seinen Pulli, sein Schwanz hing runter, war aber gewaltig. Die Negerin nahm seinen Schwanz in die Hand und begann leicht zu wichsen. Dagmar schaute angespannt zu und spielte an ihrer Fotze. Der Schwanz wurde innerhalb kurzer Zeit riesengroß.

Gib mit jetzt mal den Schwanz rief Dagmar rüber. Die Negerin lies los und der Schwarze ging zu Dagmar nahm sie wieder am Hals und schob seine Zunge in ihren Mund. Dagmar nahm den Schwanz in die Hand, wobei sie Mühe hatte ihn zu umfassen. Der Schwanz war nicht nur lang sondern hatte auch einen riesigen Umfang. Dagmar bohrte einen Fingernagel in das Pissloch des Schwarzes der laut aufheulte…. Ja, sehr gut , mach den Schwanz groß, ich werde dich gleich ficken, ich werde deine Fotze kaputt stoßen.

Der Schwarz beugte sich zu den Brüsten von Dagmar und biss regelrecht in den Busen. Dagmar fiel zurück und der Schwarze zog sie am Tisch näher an sich ran, spreizte ihre Beine, bugsierte seine Schwanz an ihrer Ritze und fuhr mit seiner Eichel ihre Fotze hoch und runter, dann stieß er zu.

Dagmar schrie auf, Auuuuu, alleine die riesige Eichel sprengte ihren Fickkanal. Der Schwarze trieb seinen Schwanz weiter rein. Dagmar schrie und bebte weiter vor Schmerzen. STOP, Halt … du schwarze Sau zerreißt mich, mach langsam…..

Der Schwarze drückte ihren Hals zusammen, ich hab dich gewarnt, jetzt wird du richtig gefickt, meine kleine weiße Hure, danach trieb der Neger seine Schwanz weiter in Dagmar rein. Dagmar bäumte sich auf, sie hatte wohl große Schmerzen mit dem riesigen schwarzen Schwanz.

Nach einiger Zeit sagte der Schwarze zu Dagmar, jetzt bin ich ganz tief in dir drin, jetzt kann es losgehen. Dagmar liefen die Tränen vor Schmerz runter !

Der Neger fing jetzt an Dagmar zu ficken. Nach einer Weile hatte sich Dagmar wohl an den Kolben gewöhnt, sie umklammerte mit ihren Beinen den Schwarzen und forderte ihn auf während des Fickens sie zu küssen.

Was für ein Anblick.

Nach guten 10 Minuten in verschiedenen Stellungen war Dagmar wieder auf dem Rücken und der Schwarze fickte nach wie vor auf sie ein.

Soll ich in dich reinspritzen oder auf deinen Bauch ?

Ja !

Was JA ?

Dagmar keuchte, ihr lief die Spucke aus den Mundwickeln, sie konnte vor Geilheit nicht mehr klar denken: Spritz in mich rein, gib mir deinen Saft, Spritz tief in mich rein.

Soll ich dir auf die Gebärmutter tief in dir drin spritzen ?

Egal !

Was Egal ?

Spritz mir ganz tief in die Gebärmutter, bitte.

DU bist eine kleine weiße Hure, nur für Neger, was bist du ?
Ich bin eine weiße Hure die nur von Schwarzen gefickt werden will…….. und jetzt spritz endlich in mir ab, ich halt es nicht mehr aus…

Du kannst schwanger werden mit einem schwarzen Baby, willst du das ?

Oh Gott, stoß doch weiter, fick härter, fick meine Fotze kaputt, zerreiss mich du schwarze Sau….

Ich hab dich gefragt ob du schwanger werden willst mit einem schwarzen Baby, willst du das ?

Dann schwänger mich, aber fick jetzt weiter, schieß dein ganzes Sperma in meine Fotze…

Dagmar lief der Speichel aus dem Mund, sie hatte keine Kontrolle mehr über sich, der Schwarze hatte sie am Kinn gepackt und hob nochmals ihren Hintern etwas höher damit er ganz tief in sie eindringen konnte. Dagmar drückte die Augen vor Schmerz zu, wahrscheinlich fickte er direkt auf die Gebärmutter.

İnternet sitesi https://mahut.info
Yazı oluşturuldu 2228

Bir yanıt yazın

E-posta adresiniz yayınlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Benzer yazılar

Aramak istediğinizi üstte yazmaya başlayın ve aramak için enter tuşuna basın. İptal için ESC tuşuna basın.

Üste dön
istanbul travesti istanbul travesti istanbul travesti ankara travesti Moda Melanj porno porno kuşadası escort bayan keçiören escort etlik escort çankaya escort beşiktaş escort bursa escort bayan görükle escort bursa escort bursa merkez escort bayan kocaeli escort kocaeli escort sex hikayeleri taksim escort bornova escort balçova escort mersin escort Hacklink Hacklink panel Hacklink bursa escort porno izle canlı bahis ankara escort Ankara escort bayan Ankara Escort Ankara Escort Rus Escort Eryaman Escort Etlik Escort Sincan Escort Çankaya Escort hurilerim.com Escort erzincan escort erzurum escort eskişehir escort giresun escort gümüşhane escort hakkari escort hatay escort ığdır escort ısparta escort istanbul escort Escort bayan Escort bayan bahisu.com girisbahis.com Antalya escort Anadolu Yakası Escort Kartal escort Kurtköy escort Maltepe escort Pendik escort Kartal escort beylikdüzü escort antalya rus escort escort eryaman escort demetevler escort otele gelen escort keçiören escort etlik escortçankaya escort escort escort escort travestileri travestileri deneme bonusu veren siteler kaçak iddaa canlı bahis siteleri kaçak iddaa
izmir escort adana escort adıyaman escort afyon escort ankara escort antalya escort balıkesir escort çanakkale escort bodrum escort bolu escort çorlu escort denizli escort edirne escort elazıg escort erzincan escort erzurum escort gaziantep escort hatay escort giresun escort ısparta escort